Räumung der Hofburg … ein weiteres Loslassen

Mit dem Aschermittwoch begann – trotz noch bevorstehendem Umzug in Uerzlikon – mit dem Aufräumen der Hofburg eine weitere „Lektion“ in Sachen Loslassen. Erstaunlich, wie viel Material und Erinnerungen sich auch während einer kurzen Zeit anhäufen können. Ein ganzes Auto wurde nur mit Material zum entsorgen gefüllt, das Wurfmaterial für den Uerzliker-Umzug eingepackt, die nicht verzehrten Lebensmittel verteilt und versorgt und die Airbrush-Farben und Kompressoren für den nächsten Einsatz – diesmal bei Familie Sari zu Hause – verstaut und weggeräumt. Alle Aufgaben wurden mit Wehmut, aber auch mit ganz vielen wunderschönen Erinnerungen im Gepäck, angepackt – und zum Schluss wurde der Abschied von der Hofburg „Din Ruum“ beim Bahnhof Steinhausen mit einem gemeinsam grillen bei Sonnenschein gefeiert. Danke dem Team von „Din Ruum“ für das Zuhause auf Zeit und Danke Nicole I. für das leckere Abschiedsessen ! Hier noch ein paar Impressionen vom Ende der Hofburgzeit mit Essen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.